Zusammen lernen, zusammen-wachsen


Wir an der katholischen Grundschule Windthorststraße lernen gemeinsam, mit Freude und Verantwortung. In unserer vielfältigen Schulgemeinschaft sind alle Kinder wichtig. Im Sinne eines christlichen Menschenbildes sehen wir alle Menschen als Geschöpfe und Abbild Gottes. Wir begegnen einander mit Nächstenliebe und achten die Würde des Einzelnen. Deshalb steht unsere Schule für:
Persönlichkeitsentwicklung, demokratische Erziehung, Verantwortung, Unterrichtsqualität, Freude und Kooperation.


PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG
Wir gehen respektvoll miteinander um und sind füreinander da.
Wir sind eine Schule, die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützt. Wir Lehrerinnen und Lehrer sehen uns dabei als Vorbild für unsere Schülerinnen und Schüler. Durch klare Klassen- und Schulregeln sowie abgesprochene Konsequenzen, Verstärker- und Sanktionssysteme bieten wir Kindern Orientierung.
Kinder stärken ihr Selbstbewusstsein, in dem sie Vorträge und Präsentationen halten und als Kind des Tages besondere Aufgaben übernehmen, anderen Kindern Rückmeldungen geben und Rückmeldungen von anderen Kindern erhalten. Wir legen Wert auf die Entwicklung sozialer Kompetenzen und fördern dies u.a. durch Spiele, die die Gemeinschaft stärken. Kinder höherer Klassen werden Klassenpaten für die Schulneulinge und können so Verantwortung übernehmen.
Im Projekt „Kultur am Vormittag“ sowie bei Sport- und Spielefesten leben Kinder unserer Schule ihre Kreativität und ihre Talente aus und können Erfolg in anderen als den typisch schulischen Bereichen erleben.
Soziale Projekte wie der Martinsbasar oder „Ein Tag für Afrika“ helfen den Kindern, auch andere Menschen in den Blick zu nehmen. Als katholische Bekenntnisschule legen wir Wert auf das Feiern und Kennenlernen kirchlicher Feste, wie Sankt Martin, Weihnachten und Ostern. Dazu tragen auch regelmäßige Schulgottesdienste bei. Im Religionsunterricht sprechen wir darüber hinaus unter anderem auch über christliche Werte, biblische Geschichten, andere Religionen und die großen Fragen des Lebens.
Wir freuen uns, Familien aus verschiedenen Kulturen in unserer Schule zu haben und schätzen die Vielfalt.

DEMOKRATISCHE ERZIEHUNG
Wir werden gerecht behandelt und beteiligt, denn an unserer Schule sind alle Menschen wichtig.
Wir sind eine Schule, die Kinder nach demokratischen Prinzipien erzieht. In den Klassen werden Entscheidungen demokratisch herbeigeführt. Wir achten auf Geschlechtergerechtigkeit, Transparenz und Verbindlichkeit. In unserer täglichen Praxis arbeiten wir deshalb in höheren Klassen mit dem Klassenrat und Klassensprechern. Wir nutzen Methoden des kooperativen Lernens und des Sozius Projekts.

VERANTWORTUNG
Wir übernehmen Verantwortung für uns und andere.
Wir sind eine Schule, die Kinder zu Eigenverantwortlichkeit, Fleiß, Selbstständigkeit, Anstrengungsbereitschaft und zur Übernahme von Verantwortung für andere erzieht. Die Kinder übernehmen Verantwortung für ihr eigenes Lernen, indem sie an Wochenplänen arbeiten, Hausaufgaben erledigen, an Zusatzaufgaben arbeiten, ihr Arbeitsmaterial organisieren und sich im Schulgebäude zurechtfinden. Sie übernehmen Verantwortung für andere, in dem sie Dienste in ihren Klassen für die Klassengemeinschaft übernehmen und anderen im Rahmen eines Helfersystems helfen.

UNTERRICHTSQUALITÄT
Wir arbeiten fortlaufend an der Verbesserung unseres Unterrichts zur optimalen Förderung unserer Schülerinnen und Schüler.
Wir sind eine Schule, an der die Unterrichtsqualität durch Leistungskonzepte in den Fächern, standortbezogene Arbeitspläne und andere Konzepte wie z.B. das Medienkonzept, die Konzepte für das Distanzlernen und den Wechselunterricht gewährleistet wird. Wir arbeiten in Jahrgangsteams, in der Steuergruppe und in kollegialen Beratungen zusammen. Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und sehen uns als Verantwortliche für das Lehren und Lernen in unseren Klassen. Kolleginnen und Kollegen übernehmen Verantwortung für die Materialien der einzelnen Fächer und überprüfen die Unterrichtsmaterialien auf Aktualität. Wir nutzen Förderdiagnostik, wie z.B. HSP und eine abgesprochene Diagnostik für die Aufnahme von Schulneulingen. Wir verwenden VERA 3 zur Verbesserung der Unterrichtsqualität.

FREUDE
Wir fühlen uns an unserer Schule wohl.
Wir sind eine Schule, die Kindern ein Schulumfeld bietet, in dem Sie mit Freude lernen können. Wir vermitteln Vertrauen, Geborgenheit und Sicherheit, weil wir ein kleines, familiäres System sind, ritualisierte Abläufe haben und eine Klassenleitung, die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse begleitet.

KOOPERATION
Wir sind ein Team und arbeiten regelmäßig mit außerschulischen Partnern zusammen.
Wir sind eine Schule, an der wir uns als Kollegium gegenseitig unterstützen und mit den Eltern zusammenarbeiten. Auch die Kinder lernen in kooperativen Lernformen. Wir arbeiten mit außerschulischen Partnern wie z.B. der katholischen Pfarrgemeinde mit der OT Raphaelo, der Stadtteilbibliothek, der Winzig Stiftung (Kultur am Vormittag), den Wuppertaler Bühnen, der Polizei, dem ADAC und den umliegenden Kindertagestätten zusammen. Wir nutzen unseren Schulserver kgs-windthorststraße.org für die schulinterne Kommunikation.

In diesem Sinne sind wir eine Schule für alle.